F├Ârderung der Energieberatung beantragen

Eine Energieberatung kann Ihnen dabei helfen, ungenutzte Einsparpotenziale in Ihrem Unternehmen aufzudecken. Dadurch k├Ânnen Sie Ihre laufenden Betriebskosten senken.
Sie k├Ânnen eine F├Ârderung von bis zu EUR 6.000 f├╝r folgende Ma├čnahme bekommen:

  • fachkundige, unabh├Ąngige Energieberatung, um
    • Geb├Ąude,
    • Anlagen und
    • Nutzerverhalten

in Ihrem Unternehmen zu untersuchen und konkrete Energieeinsparpotenziale herauszufinden.

Keine F├Ârderung bekommen Sie:

  • f├╝r gesetzlich vorgeschriebene Ma├čnahmen,
  • wenn Sie den Vertrag mit dem Energieberater schon abgeschlossen haben, bevor Sie den Antrag gestellt haben und der Vertrag keine Vorbehaltsklausel enth├Ąlt,
  • wenn die Energieberatung in Geb├Ąuden durchgef├╝hrt werden soll, die ├╝berwiegend dem Wohnen dienen,
  • wenn die Ergebnisse der Beratung keine unmittelbaren Auswirkungen auf den Energieverbrauch haben,
  • wenn Sie selbst die Beratung im eigenen Unternehmen durchf├╝hren oder von einem Partnerunternehmen durchf├╝hren lassen.

Die H├Âhe des Zuschusses h├Ąngt von den j├Ąhrlichen Energiekosten in Ihrem Unternehmen ab:

  • f├╝r Unternehmen mit j├Ąhrlichen Energiekosten ├╝ber EUR 10.000: Sie bekommen 80 Prozent der f├Ârderf├Ąhigen Beratungskosten, jedoch maximal EUR 6.000,
  • f├╝r Unternehmen mit j├Ąhrlichen Energiekosten von maximal EUR 10.000: Sie bekommen 80 Prozent der f├Ârderf├Ąhigen Beratungskosten, jedoch maximal EUR 1.200.

F├Ârderf├Ąhige Kosten sind:

  • Kosten f├╝r die Energieberatung, wenn Sie von einem von dem BAFA zugelassenen Energie-Experten durchgef├╝hrt wird.

Bei der F├Ârderung handelt es sich um einen Zuschuss, der einen Teil der Kosten deckt. Diesen Zuschuss m├╝ssen Sie nicht zur├╝ckzahlen.
Sie bekommen den Zuschuss erst, wenn Sie Ihre Energieberatung abgeschlossen haben. Dazu m├╝ssen Sie nachweisen,

  • dass Sie die Energieberatung bezahlt haben und
  • einen Energieberatungsbericht vorlegen.

Sie m├╝ssen alle Rechnungen und Belege aufbewahren, die mit den f├Ârderf├Ąhigen Kosten zu tun haben.

Die Antr├Ąge zur F├Ârderung bearbeitet das Bundesamt f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
Sie haben keinen Anspruch auf die Bewilligung der F├Ârderung.

Hinweise:
Die F├Ârderung steht unter dem Vorbehalt der Verf├╝gbarkeit der veranschlagten Haushaltsmittel.
Sie sind au├čerdem verpflichtet, zu Begleit- und Kontrollzwecken jederzeit gegen├╝ber
dem Bundesministerium f├╝r Wirtschaft und Energie und
dem Bundesrechnungshof
Ausk├╝nfte zu erteilen.
Bei einer ├ťberpr├╝fung durch die genannten Institutionen m├╝ssen Sie die inhaltliche und kostenm├Ą├čige Abgrenzung zu gegebenenfalls anderen F├Ârderma├čnahmen nachweisen k├Ânnen.

Zust├Ąndige Stelle

Referat VIII 320 - Klimaschutz, Energieeffizienz und E-Mobilit├Ąt

Schlo├čstra├če 6-8
19053 Schwerin, Landeshauptstadt

Fahrplanauskunft

Nicht Rollstuhlgerecht Kein Fahrstuhl

Ansprechpartner

Beatrix Romberg
Leiter/-in

E-Mail senden

Was gilt es zu beachten?

Antr├Ąge k├Ânnen stellen:

  • kleine und mittlere gewerbliche Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler mit
    • Sitz und Gesch├Ąftsbetrieb in Deutschland,
    • weniger als 250 Besch├Ąftigten und
    • h├Âchstens EUR 50 Millionen Umsatz im Jahr
      oder
    • einer Jahresbilanzsumme von h├Âchstens EUR 43 Millionen

Weitere Voraussetzungen:

  • Sie m├╝ssen Ihre Ma├čnahme mit einem Experten f├╝r Energieeffizienz planen. Dieser Experte muss vom Bundesamt f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) f├╝r die Bundesf├Ârderung im Programm Energieberatung im Mittelstand zugelassen sein.
  • Wenn Ihre Ma├čnahme entsprechend dieser Richtlinie gef├Ârdert wird, d├╝rfen Sie keine ├Âffentlichen Mittel anderer F├Ârderprogramme des Bundes f├╝r gleichartige Ma├čnahmen (zum Beispiel entsprechende Beratungsprogramme) in Anspruch nehmen.

Erforderliche Unterlagen

Bei der Antragstellung m├╝ssen Sie einreichen:

  • Angebot oder Kostenvoranschlag des Beraters (die H├Âhe des geplanten Beraterhonorars muss daraus klar hervorgehen)
  • Selbstverpflichtung beziehungsweise Selbsterkl├Ąrung des Energieberaters

Wenn Sie Ihre Beratung abgeschlossen haben, dann m├╝ssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • elektronische Verwendungsnachweiserkl├Ąrung
  • schriftliche Erkl├Ąrung des Zuwendungsempf├Ąngers
  • Kopie der durch den Energieberater oder seinen Arbeitgeber auf den Namen des beratenen Unternehmens ausgestellten Rechnung
  • Energieberatungsbericht
  • Zahlungsnachweis, der die unbare vollst├Ąndige Zahlung der Beratungskosten dokumentiert

Kosten

  • entf├Ąllt

Fristen

  • Antragstellung:
    • bis zum 31.12.2022
    • vor Beginn der Ma├čnahme
  • Durchf├╝hrung der Beratung: innerhalb von 12 Monaten nach Erhalt des Zuwendungsbescheides
  • Nachweis der Umsetzung der Beratung: innerhalb von 3 Monaten nach dem Ende des Bewilligungszeitraums

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Sie, oder von Ihnen bevollm├Ąchtigte Energieberater, m├╝ssen den Antrag auf F├Ârderung direkt online beim Bundesamt f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

  • Suchen Sie sich einen vom BAFA zugelassenen Experten f├╝r Energieeffizienz. Nutzen Sie daf├╝r die Internetseite der Deutschen Energie-Agentur (dena). Lassen Sie sich von diesem Experten einen Kostenvoranschlag f├╝r die Energieberatung geben.
  • Gehen Sie auf die Internetseite des BAFA und ├Âffnen Sie das Online-Formular. F├╝llen Sie das Formular aus und reichen Sie die erforderlichen Unterlagen elektronisch ein und schicken es ab.
  • Nach Absenden des Antragsformulars haben Sie die M├Âglichkeit den Antrag als PDF-Dokument zu speichern.
  • Nach Antragstellung erhalten Sie innerhalb weniger Minuten eine Eingangsbest├Ątigung per E-Mail mit Ihrer Vorgangsnummer und dem Link zum Upload-Portal.
  • Jetzt k├Ânnen Sie auf eigenes Risiko den Vertrag mit Ihrem Energie-Experten unterschreiben und mit der Beratung beginnen.
  • Das BAFA pr├╝ft ihren Antrag. Im positiven Fall bekommen Sie oder der von Ihnen bevollm├Ąchtigte Energieberater einen Zuwendungsbescheid postalisch per E-Mail.
  • Wenn die Energieberatung abgeschlossen ist, m├╝ssen Sie die Verwendung Ihrer F├Ârderung nachweisen. Dazu f├╝llen Sie online das Verwendungsnachweisformular aus. Hierbei laden Sie auch die f├╝r den Verwendungsnachweis erforderlichen Unterlagen hoch.
  • Wenn das BAFA Ihren Verwendungsnachweis gepr├╝ft hat, wird das BAFA Ihren Zuschuss auf Ihr Konto ├╝berweisen.

Bearbeitungsdauer

  • f├╝r die Bearbeitung des Antrags: 1 bis 2 Wochen

Hinweis:
Wenn Sie Ihren Antrag gestellt haben, k├Ânnen Sie auf eigenes finanzielles Risiko mit der Ma├čnahme beginnen.

Nach oben