Europawahl durchf├╝hren

Sie geben Ihre Stimme auf einem Stimmzettel ab. Diesen erhalten Sie vom Wahlvorstand, wenn Sie den Wahlraum betreten. Mit dem Stimmzettel gehen Sie dann einzeln in die
Wahlkabine. Dort kennzeichnen Sie Ihren gew├╝nschten Listenwahlvorschlag mit einem Kreuz oder anderweitig. Danach falten Sie den Stimmzettel so, dass man Ihre  Kennzeichnung nicht erkennen kann.
Die Schriftf├╝hrerin oder der Schriftf├╝hrer des Wahlvorstandes pr├╝ft dann, gegebenenfalls nachdem Sie auf Verlangen Ihre Wahlbenachrichtigung oder Ihren Ausweis vorgelegt haben, ob Sie im W├Ąhlerverzeichnis aufgef├╝hrt sind. Wenn dies der Fall ist, k├Ânnen Sie Ihren Stimmzettel in die Wahlurne einwerfen. Der Schriftf├╝hrer oder die Schriftf├╝hrerin vermerkt anschlie├čend, dass Sie Ihre Stimme abgegeben haben.

Was gilt es zu beachten?

F├╝r die Stimmabgabe m├╝ssen Sie wahlberechtigt und im W├Ąhlerverzeichnis aufgef├╝hrt sein.

Erforderliche Unterlagen

  • Wahlbenachrichtigung
  • Ausweisdokument

Kosten

keine

Fristen

am Wahltag: 08:00 - 18:00 Uhr

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Die Europawahl wird folgenderma├čen durchgef├╝hrt:

  • W├Ąhler oder W├Ąhlerin betritt den Wahlraum, ´éĚ Beisitzer beziehungsweise Beisitzerin gibt Stimmzettel aus,
  • W├Ąhler oder W├Ąhlerin kennzeichnet und faltet Stimmzettel in der Wahlkabine,
  • W├Ąhler beziehungsweise W├Ąhlerin tritt mit gefaltetem Stimmzettel an den Wahltisch,
  • Wahlvorstand pr├╝ft Wahlberechtigung anhand des W├Ąhlerverzeichnisses (gegebenenfalls unter Vorlage eines Ausweisdokuments),
  • W├Ąhler oder W├Ąhlerin wirft gefalteten Stimmzettel in die Wahlurne.

Bearbeitungsdauer

entf├Ąllt

Ansprechpunkt

Wahlvorstand am Wahltag im Wahllokal

Nach oben