EU-Heimtierausweis - Ausstellung

Privatpersonen k├Ânnen grenz├╝berschreitend mit ihrem Heimtier verreisen und zur├╝ckkommen, ohne das Tier an einer Veterin├Ąrgrenzkontrollstelle untersuchen zu lassen und ohne dass eine Quarant├Ąne notwendig ist. In bestimmten F├Ąllen (unsicheres Drittland) muss die Wirksamkeit des Impfschutzes durch eine Laboruntersuchung nachgewiesen werden. Es reicht in der Regel, dieses Dokument bei der Einreise dem Zoll vorzulegen. Die ├ťbereinstimmung des Dokumentes und des Heimtieres selbst wird durch ein elektronisches Kennzeichen bewiesen, das unter die Haut des Tieres implantiert wird. Dessen Nummer kann durch ein standardisiertes Leseger├Ąt abgelesen werden.

Was gilt es zu beachten?

Das Heimtier muss ├╝ber einen wirksamen Impfschutz gegen Tollwut besitzen. Hinzu kommen bestimmte Laboruntersuchungen auf Antik├Ârper, falls die Tierseuchenlage im Herkunftsland unsicher ist.

Rechtsgrundlagen

Verordnung (EU) Nr. 576/2013 des Europ├Ąischen Parlaments und des Rates vom 12. Juni 2013 ├╝ber die Verbringung von Heimtieren zu anderen als Handelszwecken und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 998/2003 g├╝ltig ab 29. Dezember 2014

Durchf├╝hrungsverordnung (EU) Nr. 577/2013 der Kommission vom 28. Juni 2013 zu den Muster-Identifizierungsdokumenten f├╝r die Verbringung von Hunden, Katzen und Frettchen zu anderen als Handelszwecken, zur Erstellung der Listen der Gebiete und Drittl├Ąnder sowie zur Festlegung der Anforderungen an Format, Layout und Sprache der Erkl├Ąrungen zur Best├Ątigung der Einhaltung bestimmter Bedingungen gem├Ą├č der Verordnung (EU) Nr. 576/2013 des Europ├Ąischen Parlaments und des Rates g├╝ltig ab 29. Dezember 2014

Kosten

Die Kosten richten sich nach dem Behandlungsumfang und der Geb├╝hrenordnung Tier├Ąrzte (GOT).

Fristen

Mindestens 1 Jahr bis max. 3 Jahre g├╝ltig (je nach Impfstoff)

Weitere Informationen

Bearbeitungsdauer

ca. 30 Minuten

Nach oben