Erteilung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbef├Ârderung

Wenn Sie Fahrg├Ąste in einem Kraftfahrzeug bef├Ârdern und f├╝r diese Bef├Ârderung eine Genehmigung nach dem Personenbef├Ârderungsgesetz erforderlich ist, ben├Âtigen Sie zus├Ątzlich zur allgemeinen Fahrerlaubnis eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbef├Ârderung (FzF). Das Gleiche gilt, wenn Sie in einem Krankenkraftwagen entgeltlich oder gesch├Ąftsm├Ą├čig Fahrg├Ąste bef├Ârdern.

Eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbef├Ârderung (FzF) ist nicht erforderlich f├╝r

  1. Krankenkraftwagen der Bundeswehr, der Bundespolizei, der Polizei sowie der Truppe und des zivilen Gefolges der anderen Vertragsstaaten des Nordatlantikpaktes (NATO),
  2. Krankenkraftwagen des Katastrophenschutzes, wenn sie f├╝r dessen Zweck verwendet werden,
  3. Krankenkraftwagen der Feuerwehren und der nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienste.

Wenn Sie im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse D oder D1 sind, ben├Âtigen Sie eine FzF nur dann, wenn Sie ein Taxi f├╝hren.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet F├╝hrerscheinstelle

Charles-Darwin-Ring 6
18059 Rostock, Hansestadt
+49 381 381-3170+49 381 381-3170
+49 381 381-3283
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

├ľffnungszeiten

Montag 09:00 - 12:00 Uhr

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Was gilt es zu beachten?

  • F├╝r das F├╝hren des Fahrzeugs notwendige EU- oder EWR-Fahrerlaubnis
  • Mindestalter: 21 Jahre;
     bei Beschr├Ąnkung auf Krankenkraftwagen: 19 Jahre
  • pers├Ânliche Zuverl├Ąssigkeit
  • geistige und k├Ârperliche Eignung
  • ausreichendes Sehverm├Âgen
  • Besitz der EU-/EWR-Fahrerlaubnis der Klasse B (oder einer entsprechenden Fahrerlaubnis) seit mindestens zwei Jahren (bei Beschr├Ąnkung der FzF auf Krankenkraftwagen seit mindestens einem Jahr) oder zweij├Ąhriger Besitz der Fahrerlaubnis innerhalb der letzten f├╝nf Jahre
  • falls die FzF f├╝r Krankenkraftwagen gelten soll: Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe
  • falls die FzF f├╝r Taxen gelten soll: Bestehen einer Ortskundepr├╝fung

Erforderliche Unterlagen

  • amtlicher Nachweis ├╝ber Ort und Tag der Geburt (z.B. Personalausweis, Reisepass)
  • ggf. aktuelle Meldebescheinigung
  • EU-/EWR-F├╝hrerschein
  • Nachweis, dass die Anforderungen an das Sehverm├Âgen erf├╝llt sind,
  •  Nachweis der k├Ârperlichen und geistigen Eignung
  • F├╝hrungszeugnis zur Vorlage bei einer Beh├Ârde
  • aktuelle Auskunft aus dem Fahreignungsregister

Falls die FzF f├╝r Taxen gelten soll zus├Ątzlich:

  • Nachweis der erforderlichen Ortskenntnisse durch eine Bescheinigung einer geeigneten Stelle.

Falls die FzF f├╝r Krankenkraftwagen gelten soll zus├Ątzlich:

  • Nachweis ├╝ber die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe

Kosten

Die Geb├╝hr richtet sich nach der Geb├╝hrenordnung f├╝r Ma├čnahmen im Stra├čenverkehr (GebOSt).

Weitere Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen

Betreffend die Definition "entgeltlich und gesch├Ąftsm├Ą├čig" und die Frage der Notwendigkeit einer Genehmigung nach dem Personenbef├Ârderungsgesetz siehe die ┬ž┬ž 1, 2 PBefG.

Nach oben