Errichtung einer Erdw├Ąrmesonde - Anzeige

Die Errichtung einer Erdw├Ąrmesonde stellt als Erdaufschluss im rechtlichen Sinne eine ÔÇ×BenutzungÔÇť dar und ist grunds├Ątzlich erlaubnispflichtig.

Ausnahme stellt die Errichtung eines Erdw├Ąrmekollektors dar. Diese ist der unteren Wasserbeh├Ârde innerhalb eines Monats vor Beginn anzuzeigen.


Bei einer Endteufe von mehr als 100 m wird durch die untere Wasserbeh├Ârde der Geologische Dienst des Landesamtes f├╝r Umwelt, Naturschutz und Geologie beteiligt.

F├╝r Bohrungen gilt nach ┬ž 127 Bundesberggesetz zus├Ątzlich eine Anzeigepflicht beim Bergamt Mecklenburg-Vorpommern (http://www.bergamt-mv.de), die durch den Antragsteller selbst wahrzunehmen ist.

Zust├Ąndige Stelle

Abteilung Wasser und Boden - Untere Wasserbeh├Ârde

Holbeinplatz 14
18069 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Frau Silva Sch├Âlens-Burmeister
Sachbearbeiterin
Zimmer: E10

+49 381 381-7318+49 381 381-7318
E-Mail senden

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Achtung:

Die andauernde Corona-Pandemie zwingt uns weiterhin zur Kontaktreduzierung. Die Ämter stehen für telefonische Auskünfte aber auch Videoschaltungen zur Verfügung.

Was gilt es zu beachten?

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag
Nach oben