Elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) beantragen

Ab dem 1. September 2011 erhalten Sie den Aufenthaltstitel in Form einer Scheckkarte mit elektronischen Zusatzfunktionen. S├Ąuglinge und Kinder erhalten ebenfalls eine eigene Karte. Im Karteninneren besitzt der eAT einen kontaktlosen Chip. Er speichert

  • biometrische Merkmale (Foto, ab sechs Jahren zwei Fingerabdr├╝cke),
  • Nebenbestimmungen im Zusammenhang mit dem Aufenthaltstitel (z.B. Auflagen) und
  • pers├Ânliche Daten.

Als eAT werden folgende Aufenthaltstitel erteilt:

  • Aufenthaltserlaubnis
  • Niederlassungserlaubnis
  • Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU
  • Blaue Karte EU
  • Aufenthaltskarte f├╝r Drittstaatsangeh├Ârige, die Familienangeh├Ârige von Staatsangeh├Ârigen eines EU- oder EWR-Staats sind
  • Daueraufenthaltskarte f├╝r Drittstaatsangeh├Ârige, die Familienangeh├Ârige von Staatsangeh├Ârigen eines EU- oder EWR-Staats sind
  • Aufenthaltserlaubnis f├╝r Schweizer Staatsangeh├Ârige und ihre Familienangeh├Ârigen aus Drittstaaten, wenn sich diese f├╝r einen eAT entscheiden

Tipp: "Alles Wissenwerte zum elektronischen Aufenthaltstitel" erhalten Sie in verschiedenen Sprachen auf der Internetseite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge:

Zust├Ąndige Stelle

Migrationsamt

Neuer Markt 3
18055 Rostock, Hansestadt
+49 381 381-2251+49 381 381-2251
+49 381 381-2261
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Was gilt es zu beachten?

Der Aufenthaltstitel muss mindestens einen Monat gelten.

Achtung: Der bereits bestehende Aufenthaltstitel in Ihrem Reisepass oder Ihren Passersatzpapieren gilt auch nach Einf├╝hrung des eAT fort, l├Ąngstens jedoch bis 31. August 2021. Beantragen Sie den elektronischen Aufenthaltstitel im Scheckkartenformat rechtzeitig vor Ablauf Ihrer bisherigen Aufenthaltserlaubnis oder Ihres Reisedokumentes.

Erforderliche Unterlagen

  • Reisepass oder Passersatzpapiere
  • ein biometrisches Lichtbild
  • weitere Unterlagen, je nachdem, welche Verfahren vorausgegangen sind

Erkundigen Sie sich bitte zuvor bei der Ausl├Ąnderbeh├Ârde, welche Unterlagen Sie vorlegen m├╝ssen.

Kosten

Die H├Âhe der Geb├╝hr richtet sich nach dem jeweiligen Einzelfall.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Sie m├╝ssen den elektronischen Aufenthaltstitel pers├Ânlich bei der zust├Ąndigen Stelle beantragen. Sie erfasst Ihre Fingerabdr├╝cke vor Ort. Kinder ab sechs Jahren m├╝ssen ebenfalls Ihre Fingerabdr├╝cke abgeben.

Nach oben