Einzelfallf├Ârderungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragen

Sie k├Ânnen im Einzelfall erg├Ąnzende unterst├╝tzende Leistungen beantragen, wenn es f├╝r die Aufnahme eines Ausbildungs- oder Arbeitsplatzes aufgrund der Art oder Schwere Ihrer Behinderung erforderlich ist. Einzelfallf├Ârderungen sind zum Beispiel:

  • Kraftfahrzeughilfe
  • Arbeitsassistenz
  • Technische Arbeitshilfen
  • Hilfsmittel
  • Verdienstausfall
  • Wohnungshilfen

Sofern die Agentur f├╝r Arbeit Ihr zust├Ąndiger Rehabilitationstr├Ąger ist und Sie die Voraussetzungen f├╝r die F├Ârderung erf├╝llen, ├╝bernimmt sie daf├╝r die Kosten.

Informationen zu den jeweiligen Einzelfallf├Ârderungen:

Kraftfahrzeughilfe

Es gibt unterschiedliche Leistungen, die Sie beantragen k├Ânnen:

  • Zuschuss zur Beschaffung eines Kraftfahrzeugs
  • ├ťbernahme der Kosten f├╝r behinderungsbedingte Zusatzausstattung und Reparaturen der Zusatzausstattungen
  • Kostenzuschuss zum Erwerb eines F├╝hrerscheins
  • Leistungen in H├Ąrtef├Ąllen wie etwa Zuschuss zu den Bef├Ârderungskosten, die etwa durch Bef├Ârderungsdienste entstehen

Die Zusch├╝sse f├╝r den Kauf eines Kraftfahrzeuges und f├╝r den F├╝hrerschein sind abh├Ąngig von der H├Âhe Ihres Einkommens. Die Kosten f├╝r eine behinderungsbedingt notwendige Zusatzausstattung ├╝bernimmt die Agentur f├╝r Arbeit in voller H├Âhe. 

Beim Kauf eines Kraftfahrzeuges bekommen Sie maximal EUR 9.500 des Kaufpreises gef├Ârdert. Eine Ausnahme besteht, wenn Sie wegen Art und Schwere der Behinderung zwingend ein Kraftfahrzeug mit einem h├Âheren Kaufpreis ben├Âtigen. 

Alternativ k├Ânnen Sie im Rahmen der H├Ąrtefallregelung auch Zusch├╝sse zu den Bef├Ârderungskosten erhalten. In der Regel f├Ąllt ein Eigenanteil an.

Arbeitsassistenz

Sie k├Ânnen grunds├Ątzlich am Arbeitsleben teilhaben, ben├Âtigen aber aufgrund Ihrer Behinderung Unterst├╝tzung bei der Aus├╝bung Ihrer Besch├Ąftigung? Dann hilft Ihnen die Arbeitsassistenz, Ihre beruflichen Pflichten zu erf├╝llen. 

Die Arbeitsassistenz geht ├╝ber gelegentliche Handreichungen hinaus. Sie ist zeitlich und in Bezug auf die T├Ątigkeit eine regelm├Ą├čig wiederkehrende Unterst├╝tzung von schwerbehinderten Menschen. Die eigentliche Arbeitsleistung m├╝ssen Sie selbst erbringen. Kurzfristige und unregelm├Ą├čige Hilfen sind damit nicht abgedeckt. 

Ziel der Leistung ist es, dass Sie einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz bekommen. Die Kosten der Arbeitsassistenz ├╝bernimmt der zust├Ąndige Rehabilitationstr├Ąger f├╝r die Dauer von bis zu 3 Jahren. Sie haben auch im Falle wechselnder Arbeitsstellen diesen Gesamtanspruch. Sollten Sie nach Ablauf der maximalen F├Ârderdauer weiterhin eine Arbeitsassistenz ben├Âtigen, ist das Integrationsamt im Rahmen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben zust├Ąndig. 

Um den Verwaltungsablauf zu vereinfachen, ├╝bernehmen die Integrations├Ąmter jedoch von Beginn an die Ausf├╝hrung der Leistung. 

Technische Arbeitshilfen

Technische Arbeitshilfen sind Vorrichtungen und Ger├Ąte, die einen Arbeitsplatz behindertengerecht ausstatten. Sie sollen Ihnen behinderungsbedingte Nachteile ausgleichen. 

Beispiele f├╝r technische Arbeitshilfen: 

  • Bildschirmleseger├Ąt
  • Einhandtastatur
  • orthop├Ądischer B├╝rostuhl

Technische Hilfen sind auf Ihre individuellen Bed├╝rfnisse am Arbeitsplatz zugeschnitten. Da die gef├Ârderten Gegenst├Ąnde in Ihr Eigentum ├╝bergehen, k├Ânnen Sie diese beim Wechsel des Arbeitsplatzes mitnehmen. 

Hilfsmittel

Bei F├Ârderungen im Rahmen der Teilhabe am Arbeitsleben geht es um Hilfsmittel, die wegen der Art und Schwere Ihrer Behinderung erforderlich sind

  • zur Ausbildung oder Berufsaus├╝bung,
  • zur Teilnahme an einer Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben oder 
  • zur Erh├Âhung der Sicherheit auf dem Arbeitsweg oder am Arbeitsplatz. 

Zu den Hilfsmitteln geh├Âren beispielsweise orthop├Ądische Sicherheitsschuhe oder ein orthop├Ądischer Fu├čschutz, wenn sie ausschlie├člich f├╝r T├Ątigkeiten in einem bestimmten Beruf beziehungsweise einer bestimmten Berufsausbildung erforderlich sind.  

Verdienstausfall

Sie oder eine zu Ihrer Begleitung erforderliche Person m├╝ssen zu einer Bildungsma├čnahme oder zur Vorstellung bei einer neuen Arbeitsstelle fahren. Und das ist nur w├Ąhrend der ├╝blichen Arbeitszeit m├Âglich? Dann bekommen Sie oder Ihre Begleitung einen m├Âglichen Verdienstausfall ausgeglichen.

Wohnungshilfen

Die Leistungen der Wohnungshilfe umfassen finanzielle Hilfen f├╝r 

  • die Kosten der Beschaffung,
  • die Ausstattung sowie
  • die Erhaltung einer behindertengerechten Wohnung.

Den Ort Ihrer Berufsausbildung oder Ihren Arbeitsplatz sollen Sie dadurch m├Âglichst barrierefrei und selbst├Ąndig erreicht k├Ânnen. Die konkreten Leistungen h├Ąngen von Ihrer pers├Ânlichen Situation und dem Bedarf ab.

Was gilt es zu beachten?

Damit f├╝r Sie eine Einzelfallf├Ârderung zur beruflichen Teilhabe in Betracht kommt, m├╝ssen folgende allgemeine Voraussetzungen erf├╝llt sein:

  • Sie haben eine Behinderung und die Bundesagentur f├╝r Arbeit ist Ihr zust├Ąndiger Rehabilitationstr├Ąger.
  • Ihre Aussichten am Arbeitsleben teilzuhaben oder wieder teilzuhaben sind wegen der Art oder Schwere Ihrer Behinderung dauerhaft verringert. Oder Ihnen droht eine Behinderung mit den gleichen beruflichen Folgen.
  • Sie m├╝ssen sich wegen einer Kostenerstattung oder der Gew├Ąhrung von Zusch├╝ssen an Ihre Agentur f├╝r Arbeit wenden, bevor Aufwendungen entstehen oder Ausgaben anfallen.

Dar├╝ber hinaus m├╝ssen Sie gegebenenfalls spezielle Voraussetzungen f├╝r die jeweilige F├Ârderung beachten:

Kraftfahrzeughilfe:

  • Sie sind f├╝r die t├Ągliche Fahrt zwischen Wohnung und Arbeits- oder Ausbildungsort beziehungsweise Bildungsst├Ątte auf ein Kraftfahrzeug angewiesen, weil Sie wegen Ihrer Behinderung diese Strecke nicht zu Fu├č, mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln oder anderweitig zur├╝cklegen k├Ânnen.

Arbeitsassistenz:

  • Sie m├╝ssen schwerbehindert sein. Das bedeutet, Sie haben einen Grad der Behinderung von mindestens 50.
  • Die Unterst├╝tzung ist zur Erlangung eines Arbeits- beziehungsweise Ausbildungsplatzes notwendig.
  • Der Assistenzbedarf durch eine pers├Ânliche Assistenzkraft muss ├╝ber gelegentliche Handreichungen hinausgehen.
  • Au├čerdem muss es sich um eine zeitlich wie auf die T├Ątigkeit bezogen regelm├Ą├čig wiederkehrende Unterst├╝tzung handeln.

Technische Arbeitshilfen:

  • Sie ben├Âtigen die technische Arbeitshilfe wegen der Art und Schwere Ihrer Behinderung zur Berufsaus├╝bung oder Ausbildung und
  • die technische Arbeitshilfe dient ausschlie├člich der Teilhabe am Arbeitsleben.

Hilfsmittel:

  • Sie ben├Âtigen das Hilfsmittel zum Ausgleich einer Behinderung f├╝r einen bestimmten Arbeitsplatz beziehungsweise f├╝r eine spezielle Form der Berufsausu╠łbung oder -ausbildung. Sie brauchen es nicht bei anderweitigen beruflichen T├Ątigkeiten.
  • Ihre Arbeitgeberin oder Ihr Arbeitgeber oder ein Tr├Ąger der medizinischen Rehabilitation sind nicht vorrangig zu dieser Leistung verpflichtet. 

Verdienstausfall

  • Ihr Verdienstausfall oder der Verdienstausfall einer erforderlichen Begleitperson ist unvermeidbar. Die Reise kann also nur w├Ąhrend der ├╝blichen Arbeitszeit erfolgen.

Wohnungshilfe:

  • Eine F├Ârderung von Leistungen der Wohnungshilfe setzt voraus, dass bei Ihnen eine berufsbezogene Notwendigkeit besteht.

Erforderliche Unterlagen

Bitte fragen Sie Ihre Beraterin oder Ihren Berater, welche Unterlagen Sie im Einzelnen ben├Âtigen.

Kosten

Keine

Fristen

Keine

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Damit Sie eine Einzelfallf├Ârderung bekommen k├Ânnen, m├╝ssen Sie sich an Ihre Agentur f├╝r Arbeit wenden: 

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Team Berufliche Rehabilitation und Teilhabe Ihrer Agentur f├╝r Arbeit.
  • Wenn Sie noch keine pers├Ânliche Ansprechpartnerin oder keinen pers├Ânlichen Ansprechpartner haben, vereinbaren Sie ├╝ber die Service-Hotline einen Termin. 
  • In einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch kl├Ąren sie gemeinsam, ob eine Einzelfallf├Ârderung f├╝r Sie in Frage kommt.
  • Stellt Ihre Beraterin oder Ihr Berater fest, dass die F├Ârderung Ihnen hilft, am Arbeitsleben teilzuhaben, bespricht diese Person mit Ihnen die weiteren Schritte.
  • Ihre Beraterin oder Ihr Berater bespricht mit Ihnen au├čerdem die Formulare, die Sie ausf├╝llen m├╝ssen.
  • Sollte die Bundesagentur f├╝r Arbeit in Ihrem Fall nicht zust├Ąndig sein, leitet sie Ihren Antrag an den entsprechenden Rehabilitationstr├Ąger weiter.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitung dauert in der Regel mehrere Wochen.

Nach oben