Dolmetscher und ├ťbersetzer- Feststellung und Nachweis der fachlichen Eignung

Der Nachweis der fachlichen Eignung f├╝r das ├ťbersetzen oder Dolmetschen f├╝r gerichtliche, beh├Ârdliche und notarielle Zwecke ist eine unerl├Ąssliche Voraussetzung f├╝r alle Personen, die beabsichtigen, eine ├Âffentliche Bestellung und allgemeine Beeidigung zu beantragen.

Der Nachweis der fachlichen Eignung kann erbracht werden

  • durch Abschluss eines Studiums als Dolmetscher oder ├ťbersetzer bzw. als Diplomsprachmittler an einer deutschen Hochschule
  • durch einen im Ausland erlangten und als gleichwertig anerkannten Ausbildungsabschluss oder
  • durch Ablegen einer staatlichen au├čeruniversit├Ąren Pr├╝fung.

Voraussetzung f├╝r die Zulassung zu der Pr├╝fung ist mindestens ein Mittlerer Bildungsabschluss sowie eine mehrj├Ąhrige Ausbildung als Dolmetscher oder ├ťbersetzer in der zu pr├╝fenden Sprache oder eine einschl├Ągige mehrj├Ąhrige Berufspraxis.

Wer die Pr├╝fung bestanden hat, ist berechtigt, die Berufsbezeichnung┬á "Staatlich gerpr├╝fte(r) Dolmetscher(in)" bzw. "Staatlich gepr├╝fte(r) ├ťbersetzer(in)" zu f├╝hren.

├ťber das Bestehen der Pr├╝fung wird ein Zeugnis ausgestellt, das zum Nachweis der fachlichen Eignung gegen├╝ber der f├╝r die ├Âffentliche Bestellung und allgemeine Beeidigung zust├Ąndigen Stelle dient.

Was gilt es zu beachten?

Erforderliche Unterlagen

  • Ausgef├╝lltes Antragsformular
  • amtlich beglaubigte Kopien von Schul- und sonstigen Bildungsabschl├╝ssen (Wurden die Dokumente in einer fremden Sprache ausgestellt, ist neben der amtlich beglaubigten Kopie zus├Ątzlich eine best├Ątigte ├ťbersetzung ins Deutsche beizuf├╝gen.)
  • amtlich beglaubigte Kopien von Zeugnissen oder Zertifikaten als Nachweis f├╝r Kenntnisse angegebener Fachgebiete

Weitere Anforderungen sind dem vom Pr├╝fungsamt f├╝r Dolmetscher und ├ťbersetzer herausgegebenen Merkblatt zur Teilnahme an einer staatlichen Pr├╝fung gem├Ą├č Dolmetscherpr├╝fungsverordnung vom 26. Februar 2007 zu entnehmen, das auch im Internet zur Verf├╝gung steht.

Kosten

In Mecklenburg-Vorpommern fallen die folgenden Geb├╝hren an:

  • ├ťbersetzer- und Dolmetscherpr├╝fung 490,00 Euro
  • ├ťbersetzerpr├╝fung 400,00 Euro
  • Dolmetscherpr├╝fung nach bestandener ├ťbersetzerpr├╝fung 292,00 Euro
  • Nichtzulassung zur Pr├╝fung 40,00 Euro

Fristen

Die Anmeldung f├╝r den jeweils n├Ąchsten Pr├╝fungstermin kann nur in der Zeit vom 15. August bis zum 15. September (Posteingang) eines jeden Jahres abgegeben werden.

Weitere Informationen

Bearbeitungsdauer

ca. 13 Wochen

Nach oben