Bioabfall Entsorgung

Die Entsorgung von Bioabf├Ąllen aus privaten Haushalten ist Aufgabe der Landkreise und kreisfreien St├Ądte. Regelungen zur Bewirtschaftung des Bioabfalls sind in den einzelnen Abfallentsorgungssatzungen sowie Geb├╝hrensatzungen festgeschrieben.
Dazu geh├Âren u. a. Informationen ├╝ber die Abfallgeb├╝hren, M├╝llbeh├Ąlter (Biotonne, Bestellm├Âglichkeit), Abfallkalender (Abfuhrintervalle), vorhandene Hol- und Bringsysteme f├╝r Bioabf├Ąlle (z. B. Gr├╝nschnitt).
Soweit von Seiten des ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ągers noch keine Biotonne angeboten wird, bestehen alternative Entsorgungsangebote im Bringsystem (wie die Abgabem├Âglichkeiten von Gartenabfall bei Recyclingh├Âfen oder Containerdienste) sowie teilweise die Nutzung einer Biotonne von privaten Anbietern (gewerbliche oder gemeinn├╝tzige Sammlung).
Neben der Entsorgung von Bioabfall durch die Biotonne ist in den meisten Satzungen die Eigenkompostierung als Option zur Eigenverwertung des Bioabfalls genannt. Bei nachgewiesener M├Âglichkeit der Eigenverwertung durch Kompostierung auf dem eigenen Grundst├╝ck kann der B├╝rger von der Anschlusspflicht an die Biotonne befreit werden.
Die getrennte Sammlung und sp├Ątere Verwertung von biologisch abbaubaren Abf├Ąllen (organische K├╝chenabf├Ąlle und Gartenabf├Ąlle) hat mehrere Vorteile f├╝r die Umwelt: Sie reduziert die Restabfallmenge und vereinfacht die Behandlung des Restabfalls. Die getrennte Sammlung vereinfacht die hochwertige Verwertung des Bioabfalls durch Verg├Ąrung. Au├čerdem k├Ânnen die in den Bioabf├Ąllen enthaltenen Humusbestandteile und N├Ąhrstoffe als G├Ąrsubstrat oder Kompost in den nat├╝rlichen Kreislauf zur├╝ckgef├╝hrt werden.

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

 

Die Biotonne ist eine Pflichttonne, welche in den Gr├Â├čen 120 L und 240 L angeboten wird. Sie wird im Zeitraum April - November w├Âchentlich und im Zeitraum Dezember - M├Ąrz 14-t├Ąglich entleert.

Die Abfuhrtermine f├╝r anschlusspflichtige Abfallbeh├Ąlter werden in einem individuellen elektronischen Abfuhrkalender auf der Homepage der Stadtentsorgung Rostock GmbH angezeigt. Unter Eingabe des Stra├čennamens und der Hausnummer wird der individuelle Abfallkalender erstellt. Die Daten k├Ânnen f├╝r unterschiedliche Zeitperioden angezeigt und ausgedruckt werden.

In die Biotonne geh├Âren, z. B.:

  • Lebensmittelreste, Obst- und Gem├╝sereste, Knochen, Kaffeefilter, Teebeutel
  • K├╝chent├╝cher aus Papier, Zitrusfruchtschalen
  • Baum-, Strauch-, Rasenschnitt (zerkleinert), Blumen, Topfpflanzen, Unkr├Ąuter, Laub

Das bleibt drau├čen, z. B:

  • Altfett, Asche, Zigarettenkippen, behandeltes Holz, Kehrricht, Staubsaugerbeutel
  • Katezenstreu, Lumpen, Windeln, Tierkadaver
  • Kunststoff (z. B. T├╝ten, Blument├Âpfe, sog. kompostierbare Kunststofft├╝ten).

Eine Befreiung von der Biotonne kann vom Anschlusspflichtigen beim Amt f├╝r Umwelt- und Klimaschutz beantragt werden. F├╝llen Sie bitte den "Antrag auf Eigenkompostierung" aus.

Ein Wechsel zwischen Biotonne und Eigenkompostierung ist gem├Ą├č Abfallsatzung nur einmal j├Ąhrlich zul├Ąssig.

Der Laubsack ist ein kompostierbarer, faserverst├Ąrkter Papiersack von 120 L. Er dient zur Entsorgung von gelegentlich erh├Âhtem Anfall von Laub, Rasenschnitt, Blumen- und Staudenschnitt sowie Wildkr├Ąutern. Grundst├╝ckseigent├╝mer, die eine Biotonne haben, k├Ânnen j├Ąhrlich drei amtliche Laubs├Ącke kostenfrei erhalten. Diese werden nur in der Geb├╝hrenstelle, Petridamm 26, ausgegeben. Weitere Laubs├Ącke werden beim Kundendienst der Stadtentsorgung Rostock GmbH (Petridamm 26) und auf den Recyclingh├Âfen verkauft. Pro Laubsack wird eine Schutzgeb├╝hr von 1 Euro erhoben. Laubs├Ącke werden nur eingesammelt, wenn sie am Entsorgungstag der Biotonnen neben den Abfallbeh├Ąltern bereitgestellt werden.

 

Zust├Ąndige Stelle

Hanse- und Universit├Ątsstadt Rostock - Abteilung Abfallwirtschaft

Holbeinplatz 14
18069 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Herr Lars Gemsky
Sachbearbeiter
Zimmer: E 65

+49 381 381-7314+49 381 381-7314
+49 381 381-7373
E-Mail senden

Frau Sabine Faust
Sachbearbeiterin
Zimmer: E 61

+49 381 381-7313+49 381 381-7313
+49 381 381-7373
E-Mail senden

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Hinweis: oder nach Terminvereinbarung

Achtung:

Die andauernde Corona-Pandemie zwingt uns weiterhin zur Kontaktreduzierung. Die Ämter stehen für telefonische Auskünfte aber auch Videoschaltungen zur Verfügung.

Was gilt es zu beachten?

Abfrage bei den ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ągern erforderlich

Rechtsgrundlagen

Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

├ľrtliche Satzungen der Landkreise und kreisfreien St├Ądte (meist getrennt nach Abfallentsorgungssatzung und Abfallgeb├╝hrensatzung, ver├Âffentlicht im Internet oder dem amtlichen Anzeiger/Kreisblatt)

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Satzung ├╝ber die Abfallwirtschaft in der Hanse- und Universit├Ątsstadt Rostock (Abfallsatzung - AbfS)

Anlage: Ausschlussliste der Abfallsatzung

Satzung der Hanse- und Universit├Ątsstadt Rostock ├╝ber die Erhebung von Geb├╝hren f├╝r die Inanspruchnahme der ├Âffentlichen Einrichtungen und Anlagen zur Abfallentsorgung (Abfallgeb├╝hrensatzung - AbfGS)

Erforderliche Unterlagen

Bitte erfragen Sie bei dem f├╝r Sie zust├Ąndigen ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ąger, welche Unterlagen Sie einreichen m├╝ssen.

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Nachweis der Eigenkompostierung auf dem Wohngrundst├╝ck (Skizze der Gartenfl├Ąche/ Lageplan des Kompostplatzes, etcÔÇŽ) bei einem Antrag auf Befreiung von der Biotonne

Kosten

Abfrage bei den  ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ągern erforderlich

Wie f├╝r die Abfallentsorgung insgesamt gibt es auch f├╝r die Entsorgung von Bioabf├Ąllen durch die Landkreise und kreisfreien St├Ądte keine landesweit einheitliche Geb├╝hrenregelung.
Informationen zu den etwaigen Kosten finden Sie in der jeweiligen Abfallgeb├╝hrensatzung Ihres ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ągers sowie den Homepages gewerblicher Entsorger.

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

gem├Ą├č Abfallgeb├╝hrensatzung HRO

Bei der Befreiung vom Anschlusszwang an die Biotonne, wegen nachweislicher Eigenkompostierung, verringert sich die Abfallgeb├╝hr um den entsprechenden Anteil.

Fristen

Abfrage bei den ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ągern erforderlich

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

gem├Ą├č ┬ž 22 Abfallsatzung

Weitere Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen finden Sie auf der Homepage der Landkreise und kreisfreien St├Ądte sowie der gewerblichen Entsorger.

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

    www.stadtentsorgung-rostock.de

Verfahrensablauf

Abfrage bei den ├Âffentlich-rechtlichen Entsorgungstr├Ągern erforderlich

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Anmeldung mit Formular an Amt f├╝r Umwelt- und Klimaschutz, Abteilung Abfallwirtschaft

Geb├╝hrenbescheid von der Geb├╝hrenstelle der HRO

Aufstellen, Austausch, Abzug der Abfallbeh├Ąlter

Bearbeitungsdauer

individuell

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

gem├Ą├č ┬ž 22 Abfallsatzung

Ansprechpunkt

Der f├╝r Sie zust├Ąndige ├Âffentlich-rechtliche Entsorgungstr├Ąger ist der Landkreis beziehungsweise die kreisfreie Stadt Ihres Wohnsitzes.

Nach oben