Bescheinigung f├╝r den Lohnsteuerabzug beantragen

Der Lohnsteuerabzug wird von Ihrem Arbeitgeber in der Regel auf der Grundlage der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) f├╝r Sie durchgef├╝hrt. In einigen F├Ąllen ist ein Abruf der ELStAM allerdings nicht m├Âglich, z.B. weil

  • Meldedaten fehlerhaft sind,
  • Ihr Arbeitgeber nicht am ELStAM-Verfahren teilnimmt,
  • Ihnen (noch) keine Identifikationsnummer zugeteilt wurde, obwohl Sie unbeschr├Ąnkt steuerpflichtig und im Inland meldepflichtig sind,
  • Sie einer Personengruppe angeh├Âren, die noch nicht am ELStAM-Verfahren teilnehmen kann, weil sie im Inland nicht meldepflichtig ist:
    • Unbeschr├Ąnkt steuerpflichtige Arbeitnehmer, die ├╝ber keinen Wohnsitz verf├╝gen (z.B. Obdachlose, Inhaftierte)
    • Beschr├Ąnkt steuerpflichtige Arbeitnehmer i.S.d. ┬ž 1 Abs. 4 EStG, die einen Freibetrag im Lohnsteuererm├Ą├čigungsverfahren beantragen
    • Erweitert unbeschr├Ąnkt steuerpflichtige Arbeitnehmer i.S.d. ┬ž 1 Abs. 2 EStG
    • Auf Antrag wie unbeschr├Ąnkt steuerpflichtig zu behandelnde Arbeitnehmer i.S.d. ┬ž 1 Abs. 3 EStG

Das zust├Ąndige Finanzamt stellt Ihnen dann auf Antrag eine ÔÇ×Bescheinigung f├╝r den LohnsteuerabzugÔÇť aus, die ersatzweise von Ihrem Arbeitgeber als Grundlage f├╝r den Lohnsteuerabzug verwendet werden kann (sog. Ersatzbescheinigung). Liegt Ihrem Arbeitgeber eine solche Bescheinigung nicht vor, muss er den Lohnsteuerabzug nach der Steuerklasse VI vornehmen.

Was gilt es zu beachten?

Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) ist nicht m├Âglich.

Erforderliche Unterlagen

Abh├Ąngig vom Antragsgrund

Kosten

keine

Weitere Informationen

Ansprechpunkt

Das f├╝r Sie zust├Ąndige Wohnsitz-Finanzamt finden Sie ├╝ber die Finanzamtssuche auf der Internetseite des Bundeszentralamts f├╝r Steuern.

Das f├╝r Ihren Arbeitgeber zust├Ąndige Betriebsst├Ątten-Finanzamt k├Ânnen Sie Ihrer Lohnabrechnung oder dem Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung entnehmen.

Nach oben