Ausnahmebewilligung zur Eintragung in die Handwerksrolle Erteilung

Die Handwerkskammer erteilt Ausnahmebewilligungen f├╝r Personen ihres Bezirkes, die selbstst├Ąndig ein Handwerk beziehungsweise ein wesentliches handwerkliches Teilgebiet aus├╝ben m├Âchten, weil die Ablegung der Meisterpr├╝fung nicht zumutbar ist.

Der Antragssteller muss den Ausnahmegrund darlegen und meister├Ąhnliche Kenntnisse und Fertigkeiten sowohl im fachlichen als auch im kaufm├Ąnnischen Bereich durch Zeugnisse, Arbeits- oder Lehrgangsbescheinigungen nachweisen k├Ânnen.

Die Ausnahmebewilligung kann unter Auflagen oder Bedingungen oder befristet erteilt und auf einen wesentlichen Teil der T├Ątigkeiten beschr├Ąnkt werden, die zu einem Gewerbe der Anlage A geh├Âren. Ausnahmebewilligungen sind personengebunden.

Zust├Ąndige Stelle

Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern

Schwaaner Landstra├če 8
18055 Rostock, Hansestadt
+49 395 5593-0+49 395 5593-0
+49 395 5593-169
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Was gilt es zu beachten?

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Ausnahmebewilligung (mit Begr├╝ndung)
  • Nachweis der bislang erworbenen fachlichen und kaufm├Ąnnischen Kenntnisse und Fertigkeiten (z. B. Zeugnisse, Arbeits- oder Lehrgangsbescheinigungen)

Es m├╝ssen beglaubigte Fotokopien der Zeugnisse und Arbeitszeugnisse vorgelegt werden.

Kosten

Die Geb├╝hren richten sich nach dem Geb├╝hrenverzeichnis der jeweiligen Handwerkskammer.

Weitere Informationen

Bearbeitungsdauer

Genehmigungsfiktion: 3 Monate

Nach oben