Auskunft aus dem Nationalen Waffenregister beantragen

Im Nationalen Waffenregister werden alle wichtigen Informationen zu erlaubnispflichtigen Schusswaffen in privatem und gewerblichem Besitz gespeichert. Ziel ist es unter anderem, f├╝r jede erlaubnispflichtige Schusswaffe schnell nachpr├╝fen zu k├Ânnen,

  • wer gerade besitzende Person der Waffe ist,
  • seit wann er die Waffe besitzt,
  • wo und von wem sie erworben wurde und
  • wie der Lebensweg der Waffe verlaufen ist.

Wenn Sie als nat├╝rliche Person eine waffenrechtliche Erlaubnis oder eine Waffe besitzen, k├Ânnen Sie Auskunft dar├╝ber verlangen, welche Daten von Ihnen im Register gespeichert sind. Gespeicherte Daten k├Ânnen sein:

  • Daten ├╝ber die Waffenbeh├Ârde, von der Sie die Erlaubnis zum Besitzen/Tragen Ihrer Waffe bekommen haben. Das sind zum Beispiel
    • Name und
    • Anschrift.
  • Daten ├╝ber Sie als besitzende Person. Das sind zum Beispiel:
    • Name,
    • Anschrift,
    • Geburtsdatum,
    • Geburtsort und
    • Staatsangeh├Ârigkeit.
  • Daten zu Ihrer Waffenerlaubnis, zum Beispiel zum/zur
    • Erlaubnisart
    • Erlaubnisg├╝ltigkeit
    • Erlaubnisstatus
  • Daten zu Ihrer Waffe. Das sind zum Beispiel:
    • Herstellername,
    • Modell,
    • Waffenkategorie und
    • Kaliberbezeichnung.
  • Daten zu Ihrem Waffenteil. Das sind zum Beispiel:
    • Herstellername,
    • Modell,
    • Waffenteilkategorie und
    • Wesentliches Waffenteil

Ihren Antrag stellen Sie schriftlich, online oder pers├Ânlich beim Bundesverwaltungsamt (BVA).

Was gilt es zu beachten?

Antr├Ąge auf Auskunft k├Ânnen stellen:

  • Besitzer einer waffenrechtlichen Erlaubnis (an der gegebenenfalls eine Waffe h├Ąngt) beziehungsweise Personen, welche aus sonstigen Gr├╝nden eingespeichert sein k├Ânnen

Erforderliche Unterlagen

Bei der Antragsstellung m├╝ssen Sie einreichen:

  • Identit├Ątsnachweis durch:
    • amtlich Beglaubigung Ihrer Unterschrift auf dem Antragsformular oder
    • eine amtlich beglaubigte Kopie von der Vorderseite und R├╝ckseite Ihres g├╝ltigen Personalausweises oder Reisepasses oder
    • elektronische Authentifizierung mit eID beim Online-Antrag

Hinweis:
Eine amtliche Beglaubigung kann durch eine Beh├Ârde ausgestellt werden. Das kann zum Beispiel Stadt-, Kreis- oder Gemeindeverwaltung sein.
Bei Antragstellung vor Ort m├╝ssen Sie vorlegen:

  • g├╝ltigen Personalausweis oder Reisepass

Kosten

keine

Fristen

keine

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Eine Auskunft aus dem Nationalen Waffenregister k├Ânnen Sie schriftlich, online oder pers├Ânlich beantragen. Sie k├Ânnen den schriftlichen Antrag per Post oder pers├Ânlich vor Ort beim Bundesverwaltungsamt (BVA) einreichen.
Schriftliche Antragstellung:

  • Gehen Sie auf die Internetseite des BVA und f├╝llen Sie dort das Antragsformular auf Betroffenenauskunft elektronisch aus.
  • Drucken Sie das ausgef├╝llte Formular aus und unterschreiben Sie es.
  • Senden Sie das ausgef├╝llte und unterschriebene Formular gemeinsam mit der Beglaubigung des Personalausweises oder der beglaubigten Unterschrift und gegebenenfalls weiteren geforderten Unterlagen per Post an das BVA.
  • Das BVA pr├╝ft Ihren Antrag.
  • Nachdem die Pr├╝fung Ihres Antrags abgeschlossen ist, sendet Ihnen das BVA die Auskunft ├╝ber die gespeicherten Daten per Post zu.

Online-Antragstellung:

  • Gehen Sie auf die Internetseite des Bundesportals und f├╝llen Sie dort das Antragsformular auf Betroffenenauskunft elektronisch aus.
    • Hinweis: F├╝r die Online-Funktion ben├Âtigen Sie Ihren Personalausweis mit PIN-Nummer
  • F├╝gen Sie die weiteren geforderten Unterlagen als Scan hinzu.
  • Senden Sie Ihren Antrag ab.
  • Das BVA pr├╝ft Ihren Antrag.
  • Nachdem die Pr├╝fung Ihres Antrags abgeschlossen ist, sendet Ihnen das BVA die Auskunft ├╝ber die gespeicherten Daten per Post zu.

Pers├Ânliche Antragstellung:

  • Gehen Sie auf die Internetseite des BVA und f├╝llen Sie dort das Antragsformular auf Betroffenenauskunft elektronisch aus.
  • Drucken Sie das ausgef├╝llte Formular aus und unterschreiben Sie es.
  • Legen Sie alle weiteren geforderten Unterlagen hinzu.
  • Ihren vollst├Ąndig ausgef├╝llten Antrag k├Ânnen Sie pers├Ânlich beim BVA in K├Âln einreichen. Sie m├╝ssen dann Ihren g├╝ltigen Ausweis mitnehmen. 
  • Das BVA pr├╝ft Ihren Antrag.
  • Nachdem die Pr├╝fung Ihres Antrags abgeschlossen ist, sendet Ihnen das BVA die Auskunft ├╝ber die gespeicherten Daten per Post zu.

Bearbeitungsdauer

2 bis 3 Kalenderwochen

Nach oben