Als Wahlhelfer freiwillig melden

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind wahlberechtigte B├╝rgerinnen und B├╝rger, die am Wahltag in den Wahlvorst├Ąnden als Wahlvorsteherin oder Wahlvorsteher und Beisitzerinnen und Beisitzer die Wahlhandlung leiten und das vorl├Ąufige Wahlergebnis im Wahlbezirk feststellen.
  
Die T├Ątigkeit in einem Wahlvorstand, zu dem die Gemeinde, das Amt oder Stadtverwaltung beruft, ist ein Ehrenamt. Zur ├ťbernahme ist jede B├╝rgerin und jeder B├╝rger verpflichtet, es kann nur aus wichtigen Gr├╝nden abgelehnt werden.

Zust├Ąndige Stelle

Wahlen und B├╝rgeranliegen

St.-Georg-Str. 109
18055 Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Mitarbeiter/in

+49 381 381-1801+49 381 381-1801
+49 381 3819047
E-Mail senden

Was gilt es zu beachten?

Wahlhelfer m├╝ssen bei der betreffenden Wahl wahlberechtigt sein.

Kosten(Geb├╝hren, Auslagen, etc.)

keine

Fristen

Nehmen Sie bitte bez├╝glich der Bewerbung als Wahlhelfer Kontakt mit Ihrer Gemeinde, Ihrem Amt oder Ihrer Stadtverwaltung auf. Bewerbungen sind rechtzeitig vor dem Tag der Wahl beziehungsweise der Abstimmung oder nach entsprechendem Aufruf in der Presse m├Âglich.

Weitere Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Verfahrensablauf

Sie k├Ânnen sich freiwillig als Wahlhelfer bei Ihrer Gemeindewahlbeh├Ârde des Amtes oder der amtsfreien Gemeinde melden.

Ansprechpunkt

Ausk├╝nfte erteilen die Wahl├Ąmter.

Nach oben