Abgeschlossenheitsbescheinigung Ausstellung

  • Erteilung einer Bescheinigung dar├╝ber, dass eine Eigentumswohnung oder ein Teileigentum im Sinne des Wohnungseigentumsgestzes (WEG) baulich hinreichend von anderen Wohnungen und R├Ąumen abgeschlossen ist.
  • Erforderliche Voraussetzung f├╝r das Grundbuchamt der Liegenschaft, um das Teileigentum zu begr├╝nden.

Die Begr├╝ndung von Wohneigentum nach dem WEG setzt die Abgeschlossenheit der Nutzungseinheit voraus. Dies pr├╝ft auf Antrag die zust├Ąndige Baubeh├Ârde. Nur bei bescheinigter Abgeschlossenheit kann das Grundbuchamt f├╝r die Schaffung des Individualeigentums ein Grundbuchblatt anlegen.

Was gilt es zu beachten?

  • das zu teilende Vorhaben muss bauaufsichtlich genehmigt sein
  • die beabsichtigte Teilung muss dem Bauplanungsrecht entsprechen
  • das Teileigentum muss im bauplanungsrechtlichen Sinne abgeschlossen sein

Erforderliche Unterlagen

  • Lageplan (Liegenschaftskarte, inklusive aller Anlagen und Geb├Ąude)
  • Grundbuchauszug (m├Âglichst aktuell)
  • Aufteilungsplan (aus ihm muss die Abgeschlossenheit ersichtlich werden)
  • Grundriss- und Ansichtsplan (dient ebenfalls der Erkennbarkeit der Abgeschlossenheit)
  • Antragsformular (einfach)
  • Eigentumsnachweis (einfach)
  • aktuelle amtliche Flurkarte (einfach); in der Regel nicht ├Ąlter als 3 Monate
  • Lageplan (zweifach)
  • Grundrisse (Keller, Erd- und Dachgeschoss) (zweifach) mit Eintragung des Gemeinschafts- und Teileigentums
  • Schnitt (zweifach)
  • Ansichten (zweifach)

Kosten

Nach Landesrecht  kann f├╝r die Ausstellung der Abgeschlossenheitsbescheinigung eine Geb├╝hr erhoben werden.

Fristen

  • keine normierten Fristen ├╝ber das allgemeine Verfahrensrecht hinaus
  • durch die Genehmigungsbeh├Ârden k├Ânnen individuelle Fristen f├╝r die Nachreichung fehlender Unterlagen gesetzt werden

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

  • Eingang des Antrags bei der zust├Ąndigen Beh├Ârde der Landkreise, der kreisfreien St├Ądte oder der gro├čen kreisangeh├Ârigen St├Ądte
  • Registrierung der Unterlagen
  • Eingangsbest├Ątigung, gegebenenfalls Nachforderungen bei Unvollst├Ąndigkeit
  • Pr├╝fung der Unterlagen
  • Erteilung der Bescheinigung (und Geb├╝hrenbescheid)
  • Versendung der Unterlagen an den Antragsteller, die Antragstellerin

Bearbeitungsdauer

2 - 5 Wochen nach Vorlage der vollst├Ąndigen Unterlagen

Nach oben