09:29 Uhr • 03.01.2023

Pressestimmen zum Warnemünder Turmleuchten: „Eine Wohltat für die Gemüter“

45 000 Menschen haben zum Neujahrstag 2023 das Turmleuchten in Warnemünde erlebt. Die Laser-, Feuerwerks- und Musik-Inszenierung, die in diesem Jahr ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen und dem verstorbenen Leuchtturmchef Klaus Möller gewidmet war, hat sowohl die Menschen vor Ort, im Netz als auch aus dem Mediengeschäft begeistert. Ein Überblick über die Resonanzen.

Pressespiegel Warnemünder Turmleuchten

Auf den Titelseiten der Regionalzeitungen Ostsee-Zeitung, NNN und SVZ war ein großes Abbild der Turmleuchten-Show zu sehen. Die Ostsee-Zeitung widmete der Show darüber hinaus zwei Berichte und einen Kommentar.

Ein besseres 2023

„Mit einer imposanten Show beim Warnemünder Turmleuchten sind 45 000 Menschen fröhlich in das neue Jahr gestartet. Nach zwei Jahren Pandemie fand das größte Neujahrsereignis im Nordosten endlich wieder ohne Einschränkungen statt. Eine Wohltat für die von Kriegs- und Pandemiefolgen geschundenen Gemüter“, schreibt Andreas Ebel, Chefredakteur der Ostsee-Zeitung, über die Inszenierung im Ostseebad.

Vom Turmleuchten gehe ein Signal ins ganze Land. „Ein Leuchtturm leitet Schiffe sicher in den Hafen. Vielleicht leitet uns das gelungene Neujahrs-Turmleuchten in Warnemünde in ein besseres 2023“, so Ebel weiter. Vom Dach der Schusters-Strandbar sendete die Ostsee-Zeitung einen Online-Livestream, der das Event auf die Bildschirme vieler Menschen brachte.

Muss und Herzensangelegenheit

„Das Warnemünder Turmleuchten ist für viele Zuschauer ein Muss und eine absolute Herzensangelegenheit. So zog es auch gestern Abend zahlreiche Besucher vor den Leuchtturm im Ostseebad“, schreibt NNN-Redakteurin Maria Pistor ihren Bericht zum Event.

Für das Online Portal „Der Warnemünder“ passte einfach alles. „Viele Zuschauer sprachen vom schönsten Turmleuchten überhaupt“, schreibt Redakteurin Kristina Marsella über die sozialen Medien. Der NDR zeigte erste Bilder der Inszenierung bereits in der TV-Sendung „Nordmagazin“. Moderator Sylvio Kaczmarek berichtete von „Warnemünde im Ausnahmezustand“ und präsentierte die bewegten Impressionen vom Event knapp eine Stunde nach Ende der Veranstaltung.

Bilder und Videos in der ganzen Welt

Durch die Berichterstattung von der Deutschen Presse Agentur (dpa) landeten Bilder und Eindrücke vom Event auf den Internetseiten von großen deutschen Nachrichtenportalen wie ntv, Stern oder faz. Doch nicht nur dadurch erhielt das Turmleuchten eine breite Aufmerksamkeit.

Auch viele Influencer und öffentliche Social-Media-Profile – so etwa „ilove.rostock“, „wmnde“, „moin_warnemuende“, „sundperlchen“, „lichtmomente_gunnar_gunnarsson“ – teilten Bilder und Videos vom Event in der ganzen Welt.

Das Turmleuchten wäre nicht möglich gewesen ohne folgende Partner:

  • Förderverein Leuchtturm Warnemünde e.V.
  • Nutzfahrzeuge Bargeshagen GmbH
  • Volksbanken und Raiffeisenbanken MV
  • Landesmarketing MV
  • Lotto und Toto in Mecklenburg-Vorpommern
  • Handelshof Vorpommern GmbH
  • Rostocker Gehweg Reinigung Bose GmbH & Co. KG
  • Stadtwerke Rostock AG
  • ABS Sicherheitsdienst GmbH
  • Autohaus Lütten Klein GmbH
  • Scandlines Deutschland GmbH
  • Warnowquerung GmbH & Co. KG
  • 3ART Agentur für Internet & Marketing
  • Tourismusverein der Hansestadt Warnemünde & Rostock e.V.
  • Nordwasser GmbH

Partnerhotels

  • Hotel Hübner
  • Hotel Am Leuchtturm
  • NEPTUN Hote

Zurück zur Übersicht

Weitere interessante Themen

Top News

Warnemünder Schneegestöber: So startet das Ostseebad in die Ferien

01.02.2023

Warnemünder Schneegestöber: So startet das Ostseebad in die Ferien

Vom Bahnhof über den alten Strom, den Kirchenplatz, den Leuchtturm bis an den Strand: Urlauber und Einheimische werden überall etwas entdecken können. Los geht es bereits am Freitag, den 3. Februar, ... weiterlesen

Mit Rückenwind ins neue Jahr: So soll es mit Rostocks Tourismus weitergehen

11.01.2023

Mit Rückenwind ins neue Jahr: So soll es mit Rostocks Tourismus weitergehen

Sowohl die ersten Zahlen aus der touristischen Statistik 2022 als auch die Pläne der Landesregierung sorgen für Zuversicht. „Ich freue mich, dass so viele prägende Akteure aus der Tourismusbranche in ... weiterlesen

CELEBRATE lädt zum Winterkonzert in die Stadthalle Rostock

09.01.2023

CELEBRATE lädt zum Winterkonzert in die Stadthalle Rostock

Karten sind im Pressezentrum am Neuen Markt, bei MV Ticket, in der Stadthalle Rostock oder unter celebrate-rostock.de erhältlich. Zweimal im Jahr lädt CELEBRATE zu abendfüllenden Konzerten ein. Dabei ... weiterlesen

Pressestimmen zum Warnemünder Turmleuchten: „Eine Wohltat für die Gemüter“

03.01.2023

Pressestimmen zum Warnemünder Turmleuchten: „Eine Wohltat für die Gemüter“

Auf den Titelseiten der Regionalzeitungen Ostsee-Zeitung, NNN und SVZ war ein großes Abbild der Turmleuchten-Show zu sehen. Die Ostsee-Zeitung widmete der Show darüber hinaus zwei Berichte und einen ... weiterlesen

2023 in Rostock und Warnemünde

30.12.2022

2023 in Rostock und Warnemünde

2023 dürfen sich Einheimische und Gäste von Rostock auf zahlreiche Höhepunkte freuen. Die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde wagt gemeinsam mit den Büros der Hanse Sail und der Warnemünder Woche ... weiterlesen

Europas größtes Neujahrsspektakel

27.12.2022

Europas größtes Neujahrsspektakel

Das Turmleuchten 2023 findet am 1. Januar kostenfrei unter dem Motto „Für euch“ statt. Da für dieses Event mit mehreren Tausend Gästen gerechnet wird, haben die Tourismuszentrale Rostock & ... weiterlesen

News aus Rostock und Umgebung

Wir versorgen Sie mit tagesaktuellen Informationen direkt aus dem Rathaus und der Tourismuszentrale der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Hier finden Sie in einer Übersicht Nachrichten zu Verkehr, Wirtschaft, Politik, Schule, Kultur und Gesundheit mit Bezug zu Rostock und den gesamten Landkreis der Hansestadt. Wir aktualisieren rund um die Uhr die News aus Rostock, der Metropole in Mecklenburg-Vorpommern.

Nach oben