Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland

FRIEDA 23 | Friedrichstraße 23 | Rostock

Sonia Alcaina Gallardo und Evgeniya Kartashova.

Datum
26.10.2021 bis 31.10.2021

Hinweise zu COVID-19:

Die Bundesregierung hat gemeinsam mit den Landesregierungen umfassende und bundesweit einheitlich geltende Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen, die bis auf Weiteres auch in Mecklenburg-Vorpommern gültig sein werden. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Situation »

Ausstellung „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“.

im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Rostock

Die Ausstellung zeigt die zehn prämierten Fotografien des gleichnamigen Wettbewerbs. Aus über 650 Einreichungen wählte die Jury die zehn besten Fotografien aus, mit denen ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt und die Lebendigkeit und Vielfalt jüdischen Lebens gezeigt werden soll.

Der Wettbewerb war von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, dem Zentralrat der Juden in Deutschland und der Initiative kulturelle Integration bundesweit ausgelobt worden.

Die prämierten Fotografien könnenhierangesehen werden.

Ort: FRIEDA 23, Friedrichstr. 23, Rostock

Preise

Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Adresse und Kontakt

FRIEDA 23
Friedrichstraße 23
18057 Rostock

www.boell-mv.de/

Zurück

Werbung

Hinweis für Veranstalter

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin in unseren Kalender eintragen? – Dann nutzen Sie den kostenfreien Eintrag im Veranstaltungskalender unseres Partners, dem Tourismusverband MV. Ihr Eintrag erscheint automatisch auch im Kalender von rostock.de.

Nach oben