KEIN SCHLUSSSTRICH! EIN BUNDESWEITES THEATERPROJEKT ZUM NSU-KOMPLEX

Volkstheater Rostock - Ateliertheater | Doberaner Straße 134/135 | Rostock

Datum
06.11.2021 bis 06.11.2021

Hinweise zu COVID-19:

Die Bundesregierung hat gemeinsam mit den Landesregierungen umfassende und bundesweit einheitlich geltende Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen, die bis auf Weiteres auch in Mecklenburg-Vorpommern gültig sein werden. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Situation »

Dan ThyNguyen/ Szenische Einrichtung
Es lesenSchauspielerInnen des Volkstheater Rostock

Im August 1992 belagerten hunderte Neonazis und tausende AnwohnerInnen tagelang die "Zentrale Aufnahmestelle für
Asylbewerber"und einen angrenzenden Wohnblock ehemaliger vietnamesischer VertragsarbeiterInnen in Rostock-Lichtenhagen. Über Tage heizte sich die Stimmung auf, ohne dass die Polizei nennenswert intervenierte. Schließlich flogen Brandsätze und die Gebäude wurden gestürmt.

Der Theatertext "Sonnenblumenhaus"dokumentiert basierend auf ZeitzeugInnenausagen das größte rassistische Pogrom der deutschen Nachkriegsgeschichte, nimmt die Perspektive der Überlebenden ein, und gibt ihrer Version der Geschichte, ihren Lebenserfahrungen und Träumen eine Stimme.

Aus transkribierten Interviews erarbeitete Autor und Regisseur Dan Thy Nguyen das Theaterstück, welches 2014 im damaligen Hamburger "Museum für Völkerkunde" uraufgeführt und ein Jahr später als Hörspiel veröffentlicht wurde.

Im Rahmen von "Kein Schlussstrich!"wird dieser Text in Form einer szenischen Lesung in Rostock hörbar.
Im Anschluss findet ein Nachgespräch statt.

Adresse und Kontakt

Volkstheater Rostock - Ateliertheater
Doberaner Straße 134/135
18057 Rostock

www.volkstheater-rostock.de/

Zurück

Werbung

Hinweis für Veranstalter

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin in unseren Kalender eintragen? – Dann nutzen Sie den kostenfreien Eintrag im Veranstaltungskalender unseres Partners, dem Tourismusverband MV. Ihr Eintrag erscheint automatisch auch im Kalender von rostock.de.

Nach oben