Ehe aus - Getrennt leben, aber verheiratet bleiben?

Online-Veranstaltung | Rostock

Logo Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV)

Zeitraum
20.06.2024 bis 20.06.2024

Auch nach vielen Ehejahren trennen sich zunehmend mehr Ehepaare. Die meist schon älteren Beteiligten stellen sich dann oft die Frage, ob es sinnvoll ist, nach der Trennung auch die Scheidung einzureichen oder - auch aus Kostengründen - darauf zu verzichten. Die rechtlichen Unterschiede sind, unabhängig vom Alter oder von der Ehedauer, erheblich, ob man/frau sich trennt oder sich scheiden lässt. Wird beispielsweise nach der Trennung kein Scheidungsantrag gestellt, findet weder eine Vermögens- noch eine Rententeilung statt.

Ein erfahrener Fachanwalt für Familienrecht informiert anschaulich am Donnerstag, dem 20. Juni, 18 Uhr, per Onlinevortrag über die wichtigsten rechtlichen Auswirkungen, Risiken und Vorteile bei Trennung im Vergleich zur Scheidung, die besonders Unterhaltsansprüche, Zugewinn- und Versorgungsausgleich sowie das Erbrecht betreffen. Auch rechtliche Vertragsmöglichkeiten für die Trennung stellt der Experte vor. Ferner gibt er praktische Tipps, rechtliche Hinweise und beantwortet Fragen.

Rechtzeitige Anmeldung der Teilnehmenden per E-Mail ist für die Mitteilung des Zugangslinks erforderlich. Eine kleine Spende wäre nett. Kontakt/Anmeldung: Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV), Kontaktstelle Rostock, E-Mail: Rostock@isuv.de (Herr Ernst)

2024

Jun 20
Ehe aus - Getrennt leben, aber verheiratet bleiben? Do, 18:00 Uhr | Online-Veranstaltung

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung
18057 Rostock

Veranstalter

Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV)
Friedrichstraße 23
Rostock

www.isuv.de

Fahrplanauskunft

Zurück zur Übersicht

Werbung

Hinweis für Veranstalter

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin in unseren Kalender eintragen? – Dann nutzen Sie den kostenfreien Eintrag im Veranstaltungskalender unseres Partners, dem Tourismusverband MV. Ihr Eintrag erscheint automatisch auch im Kalender von rostock.de.

Nach oben