Historische Stadt mit großartigen Geschichten: 800 Jahre Rostock

In den acht Jahrhunderten seiner Geschichte war Rostock stets die mächtigste und fortschrittlichste Kommune Mecklenburgs. Auf Schritt und Tritt begegnen aufmerksame Besucher der glorreichen Geschichte dieser Stadt. Ihren sagenhaften Aufstieg verdankte sie - man glaubt es kaum – gehopftem Bier und gesalzenem Fisch. In ungeheurer Dimension und weithin gerühmter Qualität wurden der Gerstensaft und das Grätenvieh in Tonnen gefüllt und verschifft. Im gesamten Ostseeraum erzielten die Rostocker Kaufleute vor allem mit diesen beiden Exportschlagern märchenhafte Gewinne. Um den Handel sicherer zu machen, gründeten sie mit Kaufleuten aus anderen Hafenorten im 12. Jahrhundert eine Schutzgemeinschaft – die Hanse.

Am 2. Februar 1356 fand der erste Hansetag statt. Er war das zentrale Organ der Hanse, auf dem die abgeordneten Ratsherren der Hansestädte die anstehenden Probleme erörterten und versuchten, gemeinsame Beschlüsse herbeizuführen. Vom 21. bis 24. Juni 2018 findet der 38. Internationale Hansetag der Neuzeit in Rostock statt. Unter dem Motto „Einfach handeln!“ wird sich die Hanse- und Universitätsstadt traditionell, innovativ, kreativ und weltoffen präsentieren.

Auch die Hanse Sail greift seit 1991 die Tradition des internationalen Miteinanders wieder auf. Mittlerweile hat sie sich zum größten jährlichen Traditionsseglertreffen weltweit entwickelt, das immer am zweiten August-Wochenende mit rund 200 Teilnehmerschiffen und einer Million Besucher stattfindet.

Weitere Festlichkeiten stehen bevor: Im Jahr 2018 begeht die Hansestadt Rostock ihren 800. Geburtstag, und 2019 feiert die Universität Rostock, als die älteste Universität im Ostseeraum, ihr 600-jähriges Gründungsjubiläum. Feiern Sie mit uns das Doppeljubiläum.

Zur englischen Version »