Societät Rostock maritim

Im ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Stadt Rostock werden maritime Dauerausstellungen und regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Außerdem werden in dem denkmalgeschützten Haus verschiedene Veranstaltungen angeboten.

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr


Eintritt:
Erwachsene: 3,00 €
Kinder bis 1 Jahr: frei
Kinder 2-16 Jahre: 2,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene & 2 Kinder): 9,00 €
Tageskarte Gruppen (ab 10 Personen): 2,50 € pro Person
Tageskarte Gruppen (ab 30 Personen): 2,00 € pro Person

Führungen:
Eine Führung durch die Dauerausstellungen der Societät Rostock maritim e. V. können Sie nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer +49 (0)381 85797-11 buchen.

Dauerausstellungen

Frühe Schifffahrt
Um Gewässer zu überqueren, haben die Menschen schon früh unterschiedliche schwimmende Hilfsmittel erfunden. Die ältesten Wasserfahrzeuge waren vermutlich Flöße und Einbäume. Gewässer waren nicht länger Hindernisse, sondern Verkehrswege.

Handel und Schifffahrt der Hansezeit
Die Hanse ist eine einzigartige Erscheinung der deutschen Geschichte. Zunächst ein genossenschaftlicher Zusammenschluss von Kaufleuten zur Förderung ihres Handels im Ausland, entwickelte sie sich zu einem Städtebund, der als Großmacht handelte.

Die großen Entdeckungen
Zwischen 1450 und 1650 war die große Zeit der Entdeckungsfahrten. Der Portugiese Fernando Magellan beweist endgültig, dass die Erde eine Kugel ist. Er segelt vom Atlantik in den Pazifik. Die berühmte Meeresstraße wird nach ihm benannt.

Seenotrettung
1865 aus einer der ersten Bürgerinitiativen im damals noch zersplitterten Deutschland hervorgegangen, hat sich diese Institution zu einem der modernsten Seenotrettungsdienste auf der Welt entwickelt.

Massenauswanderung aus Mecklenburg-Vorpommern um 1850
In der Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte Mecklenburg-Vorpommern eine Auswanderungswelle, die ihres Gleichen sucht. Ganze Ortschaften wurden zu Geisterstädten.

Die Dampfschifffahrt
Das erste funktionsfähige Dampfschiff baute der Franzose Claude François Jouffroy d'Abbans im Jahre 1783. Der technische Übergang vom Segelschiff zum Dampfer dauerte einige Jahrzehnte.

Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952-1990
Angetrieben durch das entgegengebrachte Interesse ehemaliger Kollegen des Fischkombinates Rostock haben die Mitglieder des Arbeitskreises Hochseefischerei Rostock einen Verein gegründet, den Arbeitskreis Hochseefischerei Rostock e. V.

Kommando-/ Schiffsbrücke eines alten Handelsschiffes
Das ehemalige Schifffahrtsmuseum im Herzen der Hansestadt Rostock wartet im Obergeschoss mit dem Nachbau einer Kommando-/Schiffsbrücke auf. Die Kommandobrücke eines alten Handelsschiffes bietet unseren Besuchern Geschichte zum anfassen.

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock
Rostock war Anfang des 20. Jahrhunderts ein starker Förderer und Unterstützer des jungen Flugwesens. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich Pioniere der deutschen Luftfahrt hier in Rostock niederließen.

Die Geschichte der Helmtaucher
Die Einsatzbereiche für Taucher sind vielfältig. Sie führen Unterwasserarbeiten aller Art durch, beispielsweise an Wasserbauwerken, Wasserstraßen und Unterwassereinrichtungen. Zudem warten und reparieren sie z. B. Schiffe und Klärbecken. Sie arbeiten im Tunnelbau und helfen beim Bau von Unterwasserpipelines mit. Taucher orten und bergen aber auch vermisste Personen und gesunkene Autos.

Bernsteinzimmer
Das Museum zeigt Ihnen eine umfangreiche Sammlung von Broschen, Ringen, Ketten, Manschettenknöpfen, Zierwerk und Gebrauchsgegenständen aus Bernstein. Diese Sammlung, gefertigt Mitte des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts, besteht aus persönlichen Schmuckgegenständen, die 1945 auf der Flucht aus Ostpreußen und Pommern gerettet wurden.

Societät Rostock maritim

Adresse & Kontakt

Societät Rostock maritim
August-Bebel-Str. 1
18055 Rostock

www.srm-hro.de

service@srm-hro.de
+49 (0)381 8579711+49 (0)381 8579711

Fahrplanauskunft

Zurück