Stromerwachen in Warnemünde

Mit dem Warnemünder Stromerwachen wird alljährlich traditionell die Sommersaison im Seebad eingeläutet. Zwischen Altem Strom und Leuchtturm gibt es an mehreren Tagen Attraktionen und ein buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein zu erleben.

Das 22. Stromerwachen als traditionelles Frühlingsfest in Warnemünde präsentierte in diesem Jahr das 9. Drehorgeltreffen. Etwa 40 Drehorgelspieler feierten mit den Warnemündern und deren Gästen ein buntes Drehorgelfest. Neben fröhlichen Weisen aus alter und neuer Zeit ertönten Schlager, Evergreens und Volksmusik aus bis zu 100 Jahre alten Orgeln. Die Erlebnismeile der Drehorgelspieler führte jeden Tag von der Bahnhofsbrücke über den Alten Strom bis zum Leuchtturmplatz.

Auf der Bummelmeile am Alten Strom präsentierten sich Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten. Der Bootsverleihs bot Wassertreter - und Rudervergnügen.

Zum Eröffnungsnachmittag am Freitag wurden am Leuchtturm Seemannslieder zum Besten gegeben. Am Samstag erfolgte die festliche Brückendrehung der historischen Bahnhofsbrücke mit Grußworten und dem Fassbieranstich vor der Vogtei. Am Sonntag beschloss ein Benefizkonzert der Drehorgelspieler in der Warnemünder Kirche das Fest.

„Das Stromerwachen als Warnemündes Saisonauftakt erfreut sich immer hoher Beliebtheit bei Einheimischen und Gästen. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche touristische Saison.“ so der Tourismusdirektor Matthias Fromm.

Das Warnemünder Stromerwachen ist eine gemeinsame Veranstaltung des Gemeinnützigen Vereins für Warnemünde, dem Warnemünder Fischmarkt, dem Bootsverleih Warnemünde und der Tourismuszentrale, unterstützt durch die Kongreß- & Veranstaltungs-Service GmbH Rostock.

Datum: 2017

Ort: Warnemünde

Services

Werbung

Suchen & Buchen